Marija Kandic

Name:

  • Marija Kandic

Geburtsdatum:

  • 1981

Mein Lieblingsinstrument:

  • Stimme

Meine Hobbies:

  • Sprachen und Fotografie

Mein bisheriger musikalischer Werdegang:

  • Musikausbildung zunächst an der Musikschule Uzice (Serbien) und am Musikgymnasum „Dr. Vojislav Vuckovic“, Belgrad
  • abgeschlossenes Diplomstudium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“, Weimar in der Klasse von Prof. Ivan Koval
  • zur Zeit: Studentin in der Meisterklasse von Prof. Stefan Hussong an der Hochschule für Musik Würzburg
  • Meisterkurse bei den Akkordeonisten Hugo Noth, Geir Draugsvoll, Matti Rantanen, Margit Kern u.a.
  • Preisträgerin mehrerer Jugendwettbewerbe in Serbien (Akkordeon, Kammermusik)
  • 1997: 2. Preis beim Premio Internazionale per Fisarmonica „Stefano Bizzari“ in Morro d´Oro (Italien)
  • 2010: 2. Preis beim Wettbewerb der Musikalischen Akademie Würzburg (Akkordeon-Solo)
  • 2010: 1. Preis beim 47. Internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal mit Terhi Sjöblom (Akkordeon-Duo)
  • Stipendiantin der Musikalischen Akademie Würzburg und Auftritt im Rahmen des Stipendiantenprogramms von „Yehudi Menuhin – LiveMusicNow“
  • Mitwirkung als Gast in der Staatskapelle Weimar, Sächsischen Staatskapelle Dresden und Neuen Philharmonie Frankfurt und Zusammenspiel mit Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt innerhalb der „Kammermusik mit Akkordeon“-Konzerte
  • Marija Kandic widmet sich der Aufführung zeitgenössiger Musik, wirkt in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen mit und ist Mitglied des Ensemble Marges und Polychrome Orchestra