4. Projektphase 2009 Ostern

Das Konzert

Das Orchester der Jungen Philharmonie Würzburg begleitete den Solisten Johannes Strauß (Trompete) im Haydn-Konzert. Der Ouvertüre zu Glucks Reform-oper „Iphigenie in Aulis“, die ursprünglich nahtlos in die erste Szene überging, fügte Richard Wagner einen eigenen Konzertschluss hinzu. Die klangprächtige Sinfonie von Antonín Dvořák forderte vom Orchester der Jungen Philharmonie auch diesmal wieder Spielbegeisterung und hohes technisches Können.

Die Details

Am Samstag, 18.04.2009 fand der erste Auftritt der Jungen Philharmonie Würzburg in der Gerbrunner Mehrzweckhalle statt. Im schönen Ambiente der Hochschule für Musik spielte die Junge Philharmonie am Sonntag, 19.04.2009 erneut.

Das Programm

Ouvertüre zu „Iphigenie in Aulis“ – Christoph Willibald Gluck (1714 – 1787)
mit Konzertschluss von Richard Wagner

Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur – Joseph Haydn (1732 – 1809)
Solist: Johannes Strauß

Sinfonie Nr. 6 op.60 D-Dur – Antonín Dvořák (1841 – 1904)

Das Orchester

Violine I:
Sophia Stegner (KM), Luisa Elbert, Matthias Geuder, Christine Heinz (KM), Florian Rath, Constanze Schäfer, Felipe Senftinger, Juliana Senftinger, Tsuyoshi Yamauchi, Lisa Zöller

Violine II:
Barbara Altmannshofer, Theresa Becker, Michael Behl, Mirja Betzer, Adriana Gauer, Andrea Grünwald, Cosima Krug, Claudia Renner, Laura Schneider

Viola:
Annalena König, Thomas Niebler, Lea Sauerwein

Violoncello:
David Bauer, Sebastian Clobes, Cornelia Emmert, Amelie Engelhard, Julia Fleig, Henriette Gööck, Elisabeth Müller, Alexander Schuhmann, Marius Wünsch, Viktoria Zürn

Kontrabass:
Lenard Liebert, Konstantin Lother, Andreas Weichmann

Flöte:
Constanze Flesch, Kristina Pfefferkorn, Stefanie Schmid

Oboe:
Katharina Bischofs, Anna Schmitt

Klarinette:
Andreas Gloos, Nicolas Limmer, Frederik Virsik

Fagott:
Felix Amrhein, Ines Schmitt

Horn:
Georg Hoppe, Nadine Göbel, Arnd Obert, Sebastian Reuß

Trompete:
Fabian Kunkel, Dominik Lehrieder, Bernd Müller, André Oehling

Posaune:
Jonas Bieber, Alexander Daum, Christian Steinlein, Felix Weihprecht

Tuba:
Joachim Häfner

Pauke:
Lajos Betzer, Leonard Muth