26. Projektphase

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Musikerinnen und Musiker,

aller guten Dinge sind bekanntlich drei: Zum dritten Mal wollen wir nun in die 26. Projektphase der Jungen Philharmonie starten und sind zweckoptimistisch. Wir meinen, unser kulturelles Leben ist viel zu wertvoll, als dass wir frühzeitig aufgeben würden. Die Pandemie macht es uns allen zwar nicht einfach, in die nähere Zukunft zu blicken, doch wollen wir uns davon nicht entmutigen lassen, wir organisieren weiter und hoffen, dass  auch Ihr durch Eure zahlreichen Anmeldungen weiterhin an unserer Seite steht!

Natürlich planen wir mit Blick auf unsere Gesundheit vorsichtig: Die Teilnehmerzahl muss leider begrenzt werden und das große Orchester wird in drei Formationen unterteilt: Streicher, Holzbläser und Blechbläser. Die einzelnen Ensembles sollen teilweise halbtags, aber auch ganztags proben, dies wird während der Woche individuell und ganz tagesaktuell entschieden. Ein zusätzliches Rahmenprogramm kann leider nicht stattfinden, allerdings wollen wir zwei gemeinsame Abschlusskonzerte mit Euch durchführen, damit auch Eure Eltern und Angehörigen endlich mal wieder in den Genuss eines schönen Live-Musik-Konzertes kommen.

Die Proben beginnen am Ostermontag, 05.04.2021. Die Abschlusskonzerte finden dann beide am Samstag, 10.04. statt:  Um 17 Uhr und um 19.30 Uhr im Großen Saal der Hochschule für Musik Würzburg. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des bekannten Dirigenten Frédéric Tschumi. Auf dem Programm stehen: Für das Streicher-Ensemble Edward Elgar mit der Serenade e-Moll, op.20, Benjamin Britten mit der Simple Symphony und Peter Warlocks Capriol Suite. Ein Holzbläser-Quintett darf sich auf Roaring Fork von Eric Ewazen freuen und für das Blechbläser-Ensemble ist Chris Hazells Three Brass Cats vorgesehen.

Wir laden Euch alle sehr herzlich dazu ein, eine Woche lang in den Genuss zu kommen, mit anderen jungen Musikerinnen und Musikern unter professioneller Leitung zu musizieren. Meldet Euch also gerne an bis zum 26.02.2021, drückt die Daumen, dass es dieses Mal nun endlich mit der Projektphase klappt und bleibt vor allem gesund!

Euer JuPhi-Leitungsteam