24. Projektphase 2019 Ostern

Das Konzert

Das Konzert findet am Samstag, 27.04.2019 um 19.30 Uhr im Großen Haus des Mainfranken Theaters statt.

Die Details

Die 24. Projektphase der Jungen Philharmonie im April 2019 wird wieder etwas ganz Besonderes sein. In Kooperation mit dem Mainfranken Theater steht das Werk Carmina Burana von Carl Orff auf dem Programm. Das wird ein echtes Großprojekt mit Gesangssolisten, Chor und einem großen Orchesterzusammenschluss: Das Orchester setzt sich nämlich anteilig aus Profimusikerinnen und Profimusikern des Philharmonischen Orchesters Würzburg sowie der Jungen Philharmonie zusammen. Wir hoffen sehr, dass ihr Lust auf dieses tolle Projekt habt.
Vielleicht kennt ihr die Carmina Burana ja schon, aber wusstet ihr, dass die Entstehung mit Würzburg zu tun hat? Im März des Jahres 1934 erhielt Carl Orff ein Buch, das er kurz zuvor in einem Würzburger Antiquariatskatalog entdeckt und sogleich bestellt hatte: eine Handschrift mit lateinischen Liedern und Gedichten aus dem 8. Jahrhundert mit dem Titel „Carmina Burana“. Hierin las der Komponist jene Verse, die ihn zum Eingangschor „O fortuna, velut luna“ seines bekanntesten und markanten Werkes inspirieren sollten.
Die musikalische Leitung dieser Projektphase und des Konzerts liegt in den Händen von Dirigent Enrico Calesso, und auch das ist natürlich etwas ganz Besonderes. Seit 2011 ist der Italiener als Generalmusikdirektor am Mainfranken Theaters engagiert. Neben seiner regen Konzerttätigkeit sowie der Leitung zahlreicher Opernproduktionen in Würzburg ist Enrico Calesso ein international gefragter Dirigent. Umso mehr freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.

Das Programm

Carmina Burana – Carl Orff
für Sopran, Tenor, Bariton, gemischten Chor, Kinderchor und Orchester